Logo DeWall Design
       




Von wegen Frieren: Altweibersommer



Der goldene Herbst kann eine wunderschöne Jahreszeit sein, wenn ein bekanntes meteorologische Phänomen namens Altweibersommer eintritt. Anstatt sich fröstelnd in die Sofadecke zu wickeln, werden Gartenmöbel und Grill ausgepackt und Balkon und Terrasse noch einmal ausgiebig genutzt. Warum wir diese Jahreszeit lieben und warum ihr das auch solltet, erfahrt ihr heute in unserem Blog.

Altweibersommer: Was ist das überhaupt?

Der Altweibersommer ist eine Wetterlage, die häufig im Herbst auftritt. Die letzten Tage haben eindrucksvoll bewiesen, wie warm es im September noch werden kann. Dabei beschränkt der Altweibersommer sich keineswegs auf den September. Er kann auch noch im Oktober auftreten und uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn wir mit der Sonne um die Wette strahlen. Das nicht nur unter Grillfans beliebte Phänomen gefällt uns, weil 

  • das auslösende Hochdruckgebiet für Sonnenschein sorgt,
  • das Wetter angenehm und vornehmlich trocken ist,
  • die höheren Temperaturen den Abschied vom Sommer hinauszögern.

Ob die Wetterlage unmittelbar an den Sommer anknüpft oder erst später auftritt, ist von Jahr zu Jahr verschieden. In diesem Jahr mussten wir dem Sommer erst eine Weile nachweinen, ehe die Temperaturen wieder stiegen und uns mit wohliger Wärme erfüllten.

Und was macht man im Altweibersommer?

Wer jetzt noch Urlaub hat, sollte ihn unbedingt an der frischen Luft genießen. Falls ihr eure Gartenmöbel schon in den Keller getragen habt: schnell wieder heraus mit Tisch und Stühlen! Wer arbeitet, kann nach Feierabend oder am Wochenende den Grill startklar machen und mit Freunden einen lauschigen Abend unter freiem Himmel genießen. Wer gern spazieren geht oder Fotos in der Natur aufnimmt, profitiert in dieser Jahreszeit von den guten Sichtverhältnissen und der stärkeren Verfärbung von Laub.

Wie wir laue Abende und freie Stunden im Herbst genießen

Auf dem Deich inmitten kuscheliger Schafe lässt es sich nicht nur im Sommer gut aushalten, sondern auch im Herbst.

Zugegeben, das Bild ist bereits im Sommer im Nordseeheilbad Horumersiel auf einem Deich inmitten einer Herde von Schafen entstanden. Uns ist jedoch zu Ohren gekommen, dass es sich zu dieser Zeit an der Nordsee sehr gut aushalten lässt — zum Beispiel auf Sylt. Und wenn wir doch zuhause bleiben, machen wir es uns eben im Garten gemütlich und beobachten die Bäume Schöne Gartenbank aus Teakholz von HK Living mit passender Dekodabei, wie sie sich langsam von ihren Blättern trennen. Denn: Abschied kann auch schön sein. Dabei lassen wir die Seele baumeln und genießen einfach die wärmenden Sonnenstrahlen. Unverzichtbares Accessoire? Sonnenschirm oder Markise (beim Lesen und Essen sehr praktisch). Lieblingsmöbel? Gartenbänke aus Naturholz, die praktisch überall stehen können und sich im nächsten Frühjahr wieder fürs erste Sonnenbad eignen. Wollt ihr wissen, was wir meinen? Dann werft hier einen Blick auf die schöne Gartenbank aus Teakholz, die HK Living im Angebot hat.

Veröffentlicht am 19.09.2014 16:18 von DeWall Design in der Kategorie News
DeWall Design

4.52 1 5 123